phpGUI - Das Haupt-Fenster:

Die Dialog-Oberfläche von phpGUI besteht aus 5 Haupt-Bestandteilen: sowie - nicht Bestandteil des Haupt-Fensters, sondern dynamisch erzeugt:
 
zurück zur Hauptseite

Liste der Site-Definitionen:

Die Liste der Site-Definitionen ist der Ausgangspunkt aller Aktivitäten in phpGUI. Sie können gar nichts tun in phpGUI, bevor Sie nicht eine Site-Definition angelegt haben. Dazu rufen Sie aus dem Kontext-Menü den
Site-Definition-Dialog auf. Die korrekte Spezifikation einer Site ist das A und O, deswegen bitte diese Ausführungen genau durchlesen.

Nachdem nun mindestens eine Site-Definition existiert: Gehen Sie mit der Maus auf die Zeile der Site-Definition, mit der Sie arbeiten wollen.

Sie können nun:
Das Kontext-Menü aufrufen:
Rechte Maustaste klicken.
Auf einem Eintrag Doppelklicken:
Einmal Doppelklick: Site selektieren.
Noch einmal Doppelklick: Site konnektieren.
Kontext-Menü:
Eine Site selektieren heisst: Site auswählen, um damit zu arbeiten. Das zugeordnete Projekt-Directory wird aktiviert und in die Projekt-Anzeige (rechts oben im Fenster) eingeblendet.
Eine Site konnektieren heisst: es wird ein FTP-Login durchgeführt.



Der Verzeichnis-Baum des Projektes:

Eine Web-Site besteht aus Das lokale Verzeichnis, welches i.d.R. Unterverzeichnisse enthält, wird hier 'Projekt-Verzeichnis' genannt. Man kann in diesem Verzeichnis auf- und ab navigieren, d.h. ausgehend vom relativen Top-Level in die unteren Verzeichnise und wieder zurück.

Das Projekt-Verzeichnis wird bei der
Site-Definition angegeben.

Auf dem Project Dir kann man verschiedene Aktionen ausführen:
Doppelklick auf einem Verzeichnis-Icon:
Das Unterverzeichnis wird geöffnet.
Doppelklick auf einem Datei-Icon:
Die Datei wird selektiert.
Rechte Maustaste:
Das Kontext-Menü wird aufgerufen.
Kontext-Menü:
Was beim Datei selektieren geschieht, ist abhängig vom Datei-Typ :

Alle nicht-HTML und nicht-PHP-Dateien erzeugen eine Fehlermeldung. Ausnahme: Images (jpg, png, gif).

Alle Image-Dateien (jpg, png, gif) werden in ein Bild-Bearbeitungsprogram geladen. Beim ersten Mal erscheint ein Datei-Dialog, wo man den bevorzugten Image-Editor angeben kann.

Editierbare Dateien werden grundsätzlich in das Vorschau-Fenster gestellt. Ein Klick auf den Reiter-Tab lädt die
Datei in ein Edit-Fenster

Dateien mit Endung .PHP?: PHP-Dateien werden zusätzlich in Funktionen aufgesplittet und für jede Funktion wird ein Eintrag in die Functions-Liste (rechts unten im Bild) eingestellt. (Die Main-Funktion befindet sich im Vorschau-Fenster, da sie immer am Anfang einer PHP-Datei steht, danach erst die Funktionen (dies ist keine PHP-Zwangsläufigkeit, aber in phpGUI ist dies erforderlich).)



Das Vorschau-Fenster:

Dieses Fenster ist zwar recht gross, hat aber nur geringe Bedeutung :-))
Wenn man eine Datei zur Bearbeitung auswählt (per Doppelklick auf einen Datei-Eintrag im Projekt-Baum) wird diese Datei (bzw. bei PHP: nur der Main-Teil) in das Vorschau-Fenster geladen. Will man diese Datei dann editieren, muss man in das Fenster doppelklicken, oder in den Reiter-Tab klicken, damit sich ein Edit-Fenster öffnet.


Liste der PHP-Funktionen:

Wenn die ausgewählte Datei eine PHP-Datei ist, werden die enthaltenen Funktionen einzeln hier aufgelistet. Mit einem Doppelklick auf eine der Funktionen wird diese in ein
Edit-Fenster geladen und kann dort bearbeitet werden.


Das Log-Window:

Hier werden allgemeine Meldungen des phpGUI-Programmes selbst hineingeschrieben, Fehler, aber auch allgemeine Hinweise ohne Katastrophen-Charakter.

Nach jedem Programmlauf wird der Inhalt dieses Fenters in der Datei 'phpGUI.log' gespeichert und kann zu Diagnose-Zwecken herangezogen werden.


Das Edit-Fenster:

Sofern es sich bei einer ausgewählten Datei um eine ASCII-Datei handelt (HTML, PHP oder andere), wird sie in ein Edit-Fenster geladen, bzw. bei PHP: jede Funktion wird einzeln in ein solches geladen.

Ein Edit-Fenster wird geöffnet, wenn man auf die gewünschte Funktion oder auf das Preview-Fenster doppelklickt.

Jedes Fenster hat oben eine Status-Zeile. Diese ist rot bei der Main-Section (PHP) sowie bei allen non-PHP-Dateien. Die Status-Zeile ist gelb bei Funktionen einer PHP-Datei.
Die beiden graphischen Buttons rechts oben in der Status-Zeile haben folgende Funktionen:
  Einblenden des Farb-Mixers  
  Hiermit kann man das Fenster mit den beiden Listen 'Projekt-Verzeichnis' und 'Funktions-Liste' bequem am rechten Rand des aktiven Edit-Fensters 'andocken'. Ein weiterer Klick bewirkt ein 'ent-docken'.  


Die Status-Zeile enthält links zwei Zahlen: die gegenwärtige Zeichen-Position des Cursors auf der Zeile und die laufende Zeilennummer.

Ausserdem wird in der Status-Zeile ein 'Fortschritts-Bericht' angezeigt, wenn ein Upload gestartet wurde.

Ein Upload kann jederzeit aus einem Edit-Fenster gestartet werden. Dies geschieht entweder mittels <STRG>U oder via Kontext-Menü: 'Upload <dateiname>' Wenn die Site nicht connected ist, erscheint ein Dialog, in dem gefragt wird, ob ein Connect durchgeführt werden soll.

Das Edit-Kontext-Menü:

Wenn man eine Quell-Datei editiert (egal ob es eine HTML-, PHP- oder andere Datei ist), kann man diese Datei in vielfältiger Weise bearbeiten. Hierzu ruft man über dem Edit-fenster das Kontext-Menü auf (rechte Maustatste). Es erscheint diese Funktions-Auswahl:



zurück zur Hauptseite